1. Halte Deinen Hund naturgemäß!

- nur der so gehaltene Hund bleibt gesund an Leib und Seele

 

2. Erziehe deinen Hund!

- der unerzogene Hund bereitet Dir und den anderen Menschen Ärger

  und schmälert Deine Freude an ihm

 

3. Sei gerecht zu Deinem Hund!

- vermenschliche ihn nicht, er denkt und fühlt nicht wie ein Mensch,

  prüfe daher, ob Du nicht zu viel von ihm verlangst und frage Dich,

  ehe du ihn tadelst, ob es gerecht ist

 

4. Verweichliche Deinen Hund nicht!

- der verweichlichte Hund ist nicht widerstandsfähig gegenüber

  Krankheiten und kann Dir daher niemals Helfer und Beschützer sein

 

5. Lasse Deinem Hund gewissenhafte Pflege angedeihen!

- Sauberkeit bewahrt Deinen Hund vor Krankheiten und Ungeziefer

  und erhöht sein Wohlbefinden

 

6. Suche Du den Weg zur Seele Deines Hundes!

- nur wenn Du Deinen Hund kennst und verstehst, kannst Du ihn

  richtig behandeln

 

7. Sei dem Hund ein gütiger Herr!

- nur wenn Du Deinem Hund Liebe und Strenge gleichermaßen

  entgegen bringst, wird er Dir vertrauen, aber Dich auch respektieren

 

8. Schließe für deinen Hund eine Haftpflichtversicherung ab!

- so bewahrst Du andere und auch Dich vor Schaden

 

9. Ist Dein Hund krank, ziehe einen Tierarzt zu Rate!

- durch unsachgemäße Behandlung wird sein Leiden verstärkt und

  verlängert

 

10. Muss Dein Hund sterben, hole einen Tierarzt dazu!

- ein schmerzloses Ende bewahrt Deinen Lebenskameraden vor

  unnötigen Qualen


Anrufen

E-Mail

Anfahrt