Kopf

Der Kopf ist keilförmig und der Körpergröße entsprechend,ohne plump oder überstreckt zu sein.Von vorn oder von der Seite gesehen,ist die Stirn nur wenig gewölbt und ohne Mittelfurche,bzw. nur mit einer schwach angedeuteten Furche.Das Verhältnis von Oberkopf zum Gesichtsteil beträgt jeweils 50%,während die Oberkopfbreite in etwa der Oberkopflänge entspricht.Der Oberkopf verläuft von den Ohren über die Nasenkuppe,sich gleichmäßig verjüngend mit schräg laufendem  nicht scharf ausgebildetem Stirnabsatz,in den keilförmig verlaufenden Fang des Kopfes.Unter- und Oberkiefer sind kräftig.

Augen

Sie sind mittelgroß,mandelförmig,nicht hervortretend und etwas schräg liegend. Man wünscht sich möglichst dunkle Augen,da helle,stechende Augen den Ausdruck des Hundes beeinträchtigen.

Nase

Sie muss schwarz sein.

Ohren

Es sind Stehohren von mittlerer Größe,welche aufrecht und gleichgerichtet getragen werden.Sie laufen spitz aus und sind mit der Ohrmuschel nach vorne gestellt.

Kein Fehler ist es,wenn die Ohren in der Bewegung oder in der Ruhestellung nach hinten angelegt sind.

Hals

Er soll gut bemuskelt,kräftig und ohne lose Fellhaut (Wamme) an der Kehle sein.Die Winkelung zum Rumpf beträgt ca. 45%.

Körper

Die Oberlinie verläuft vom Halsansatz über den Widerrist und über den Rücken bis zur leicht abfallenden Kruppe,ohne sichtbare Unterbrechung.Der Rücken ist mäßig lang,fest,kräftig und gut bemuskelt.Breit,kurz,gut bemuskelt und kräftig ausgebildet sollte ebenfalls die Lende sein.Die Kruppe ist lang und leicht abfallend,ohne Unterbrechung der Oberlinie in den Rutenansatz übergehend.

Brust

Sie sollte möglichst breit sein und die Unterbrust möglichst lang und ausgeprägt.Die Rippen sollen mäßige Wölbungen aufzeigen.

Rute

Sie reicht mindestens bis zum Sprunggelenk,jedoch nicht über die Mitte des Hintermittelfußes hinaus. An der Unterseite ist sie etwas länger behaart und wird in einem sanft herabhängendem Bogen getragen,wobei sie in der Bewegung oder bei Erregung stärker angehoben wird,jedoch nicht über die Horizontale hinaus.

Gebiss

Es ist ein Scherengebiss und muss gesund,kräftig und vollständig sein. Scherengebiss heißt,dass die Schneidezähne scherenartig ineinander greifen müssen,wobei die Schneidezähne des Oberkiefers scherenartig die des Unterkiefers überschneiden.Die Kieferknochen müssen kräftig entwickelt sein,damit die Zähne tief in der Zahnleiste eingebettet sind.

Hoden

Bei den Rüden sollten zwei gleich große,offensichtlich normal entwickelte Hoden,welche sich vollständig im Hodensack befinden,vorhanden sein.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt